Wärme als Therapie – Produkte im Vergleich

Die Wärmetherapie ist eines der ältesten medizinischen Verfahren.  
Wärme unterstützt bei der Regeneration einer Erkältung, mindert das Kälteempfinden, oder trägt zur Entspannung bei.  Auch bei Schmerzen findet Wärme seine gerechtfertigte Verwendung.  Die Wärmetherapie bietet eine Reihe von Vorzügen und wird deshalb in den verschiedensten Medizinsystemen angewandt, so in der konventionellen westlichen Medizin, in den Naturheilverfahren und in der Chinesischen Medizin. 
Um aus den vielen Produkten den Überblick zu behalten, erfährst du nun in einem kurzen Überblick, welche Vor- und Nachteile einzelne Produkte aufweisen und welches Produkt für dich geeignet ist.

Die Wärmflasche
  • Allgemeines – Wann wird es angewendet?
    Die Wärmflasche ist eins der gängigsten Produkte in dieser Reihe. Oftmals besteht es aus thermoplastischem Kunststoff. Nachdem Wasser aufgekocht wurde, wird die Wärmflasche je nach Füllmenge befüllt.  Anschließend wird Sie auf die Schmerzstelle   oder an die kälteempfindliche Partie angelegt.

Empfehlung: Fashy Wärmflasche mit Vliesbezug 2 Liter

  • Vorteile von Fashy Wärmflasche mit Vliesbezug 2 Liter
    Die Wärmeflasche hat einen breiteren Einflussdichter, wodurch beim Befüllen mit heißem Wasser mehr Schutz geboten wird. Sie ist TÜV geprüft und hat 2 Jahre Garantie. Außerdem beugt die Wärmflasche von Fashy dem Verbrennen beim Auflegen entgegen, weil die Wärmflasche mit einem Vliesbezug bedeckt ist.
  • Nachteile
    Auch wenn sich das heiße Wasser und somit die Wärme in einem thermoplastischen Kunststoff befindet, so kühlt es mit der Zeit (in der Regel 2-3 Stunden) wieder ab und muss anschließend erneut befüllt werden. Außerdem ist beim Eingießen Vorsicht geboten, denn mit dem heißen Wasser kannst du dich leicht verbrühen.
  • Auch für Kinder geeignet?
    Eine Gefahr für Kinder besteht bei der Vorbereitung, also beim Eingießen mit heißem Wasser. Wird das Kind jedoch mit der Wärmflasche und der Gefahr des Verbrühens vertraut gemacht, kann es auch dein Kind nutzen.
    Bei der reinen lokalen Anwendung kann dein Kind durch das Vlies geschützt werden. Es sollte jedoch die Wärmflasche entnehmen, sobald es zu heiß wird.
Wärmekissen/ Kirchkernkissen
  • Allgemeines – Wann wird es angewendet?
    Das Körnerkissen wird in der Mikrowelle oder im Ofen aufgewärmt. Die Wärme wird in den Körnern (Naturgetreide oder Kirchkerne) gespeichert. Der Bezug besteht in der Regel aus Baumwolle und ist waschbar bei 60 Grad Celsius. Anschließend wird es auf die Schmerzstelle oder an die kälteempfindliche Partie angelegt.

Empfehlung: Gözze Körnerkissen, Natur, Baumwolle, 50×20 cm

  • Vorteile von Gözze Körnerkissen, Natur, Baumwolle, 50×20 cm
    Das Körnerkissen wird schnell in der Mikrowelle aufgewärmt. Häufige Anwendung findet es am Bauch bzw. am Unterleib bei Menstruationsbeschwerden. Die Wärme wirkt entkrampfend durch die Verteilung der Kissenfüllung über 4 Kammern. Der wohltuende Duft hält lange an und der Kissenbezug ist waschbar.

„Zusatz: Es ist umweltfreundliches und ein soziales Produkt nach Ökotex 100.“

  • Nachteile
    Lese vor der Nutzung die Bedienungsanleitung, das gilt übrigens für alle beschriebenen Artikel. Es besteht eine Verbrennungsgefahr beim herausholen des Körnerkissens aus der Mikrowelle, bei zu langem aufwärmen.
  • Auch für Kinder geeignet?
    Eine Gefahr für Kinder besteht bei der Vorbereitung, beim Herausholen aus der Mikrowelle. Ist dein Kind jedoch mit dem Wärme-/ Körnerkissen und der Gefahr der Verbrennung vertraut, so kann dein Kind es nutzen.

„Wichtig: Bei der reinen lokalen Anwendung sollte dein Kind jedoch das Wärmekissen entnehmen, sobald es zu heiß wird.“

Wärmedecke
  • Allgemeines – Wann wird es angewendet?
    Die Wärme- bzw. Heizdecke wird elektrisch über Wattleistung aufgewärmt, nachdem das Bedienteil an der Decke und an der Steckdose angeschlossen wird. Sie erzeugt Wärme, die besonders bei Gelenksschmerzen, oder Arthritis wohltuend sein kann.

Empfehlung: Klarstein Dr. Watson XL elektrische Heizdecke • Mikroplüsch

  • Nachteile
    Relativ hoher Einkaufswert, der sich an die Langlebigkeit und der Häufigkeit des Nutzens orientiert.
  • Auch für Kinder geeignet?
    Eine Gefahr kann für Kinder bei dem anschließen an die Steckdose bestehen.
Wärmeauflage/ -Unterlage
  • Allgemeines – Wann wird es angewendet?
    Die Wärmeauflage für das Bett wird ähnlich wie die Heizdecke entweder über die Matratze (unter dem Matratzenbezug), oder unter die Matratze selbst angelegt. Es wird ebenfalls mit einem Bedienteil auf verschiedene Wärmestufen reguliert und soll somit beim Schlafen gehen das Bett wärmen.

Empfehlung: Keine 100%ige Kaufempfehlung, da sich die Aufwärmzeiten auf ca. 1-2 Stunden belaufen und die Auflage härter als die Matratze sein kann. Außerdem kommen hierbei Vibrationen zu Stande, die dem ein oder anderen Nutzer stören könnten.

Nichts desto trotz zur Vollständigkeit: Beurer UB 75 Wärmeunterbett mit Schnellheizung

  • Nachteile
    Bei Wärmeauflagen kann es schnell zu defekten der Schaltung, sowie des Wärmepanels kommen. Außerdem werden ungewünschte Überhitzungen angegeben, die bei der hohen Produktionsmenge gelegentlich auftreten. 

„Den Kassenzettel also aufbewahren.“

  • Auch für Kinder geeignet?
    Eine Gefahr kann für Kinder bei dem anschließen an die Steckdose bestehen.
Wärmepflaster
  • Allgemeines – Wann wird es angewendet?
    Das Wärmepflaster soll vor der Anwendung eine Minute geknetet und geschüttelt werden, damit (ähnlich wie Bei Handwärmepads) der Inhalt aktiviert und Wärme erzeugt wird. Anschließend soll das Pflaster auf die lokale Stelle, nicht (zwangsläufig) auf die Haut angebracht werden, sondern auf das Kleidungsstück (siehe dazu die Packungsbeilage). Es bietet für die angebrachte Stelle angenehme Wärme, vor Allem zur kalten Jahreszeit.

Empfehlung: Wärmepflaster für Rücken,Schulter, Nacken, Bauch

  • Vorteile von Wärmepflaster für Rücken,Schulter, Nacken, Bauch
    Es lässt sich schnell auf die lokale Stelle anwenden und kann auch unterwegs Wärme spenden. Durch die Größe kann es nämlich leicht transportiert werden. Es kann aufgrund der lokalen Wärme eine schnelle Abhilfe bei akuten Schmerzen bieten.
  • Nachteile
    Einzelne Pflaster können z.B. durch den Versand geschädigt und dadurch nicht richtig warm werden (hierbei den Kundenservice anrufen). Außerdem wirken die Wärmepflaster dem ein oder anderen Anwender nicht so warm, wie er es sich vorstellt.

  • Auch für Kinder geeignet?
    Kinder unter 12 Jahren sollten Wärmepads nicht anwenden.
Infrarotlicht
  • Allgemeines – Wann wird es angewendet?
    Infrarotlicht lässt sich auf der Haut spüren und wird daher auch als Wärmelicht bezeichnet. Nachdem es angeschlossen ist, projiziert die Infrarotlampe rotes Licht. Dieses Licht kann in einem Abstand von 30-50 cm auf Hände, Füße, oder auch Brust oder Rücken für 15-20 Minuten projiziert werden. Die Anwendung kann bis zu dreimal täglich erfolgen.

Empfehlung: Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler, Infrarotlampe zur Behandlung von Erkältungen und Muskelverspannungen

  • Vorteile von Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler, Infrarotlampe zur Behandlung von Erkältungen und Muskelverspannungen
    Das Infrarotlicht vermittelt über die Haut Wärme und somit Energie.
    Durch die erzeugte biochemische Energie erhöht sich die Körpertemperatur, welches mit erhöhten Stoffwechselprozessen einhergeht. Es fördert die Regeneration und wird auch von Therapeuten zur Wundbehandlung eingesetzt. Der Preis liegt höher als einige andere Infrarotlampen, aus Erfahrungswerten jedoch bietet diese Lampe die beste Qualität und Leistung.
  • Nachteile
    Die Augen sind besonders empfindlich bei Infrarotlicht. Daher solltest du nicht über mehrere Minuten in das Licht schauen und sie bei Anwendung mit einer Brille schützen. Es wirkt vor Allem auf der Haut, daher dringt die Wärme nicht bei bedeckte Haut ein.

  • Auch für Kinder geeignet?
    Unter Aufsicht und dem Einhalten des Abstandes zu der Infrarotlampe ist die Anwendung auch für Kinder geeignet.

„Wichtig: Kinder sollten hierbei nicht die heiße Lampe berühren, oder hineinschauen.“

Vor der Anwendung empfiehlt es sich daher mit dem Haus- bzw. Kinderarzt zu sprechen.

Zusätzlich Empfehlung: Bei der Behandlung mit Infrarotlicht sollte stets eine Infrarotbrille getragen werden z.B. die HONEYWELL Schutzbrille Millenia 2G | Schutzstufe IR3.
Sie ist schützt die Augen vor Infrarotlicht und erfüllt die Norm nach EN 171. Schutzbrillen anderer Art sind für Infrarotlampen ebenfalls geeignet, wenn sie die EN 171 Norm einhalten.


Weil Gesundheit an erster Stelle steht.


Dein Gesundheitsberater- und Krankenpfleger,

Fabio D’Adamo

 

 


Produkte auf Amazon.de

 

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü