Verstopfung oder Durchfall? Diese Mittel helfen!

In diesem Beitrag soll es um die Behandlung von Verstopfung und Durchfall gehen. Viele kennen das Problem bei ihrem Angehörigen oder auch bei sich selbst. Hier habe ich dir Hausmittel und Produkte mit dessen Wirkung zusammengefasst, die bei Verstopfung und bei Durchfall helfen.

Vorneweg: Verstopfung (Obstipation) und Durchfall (Diarrhö) ist immer die Auswirkung einer einhergehenden Erkrankung und sollte daher immer der ärztlichen Behandlung unterliegen.

Die aufgezählten Hilfsmittel sollten nur kurzzeitig zur Schmerzbehandlung und Entlastung angewandt werden. Alle Hilfsmittel findest du am Ende des Beitrags.

Verstopfung
Nebensymptome: Völlegefühl, Bauchkrämpfe, Blähungen, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen und Unruhe.

Hier gelangst du direkt runter zu den Produkten gegen Durchfall

Pflegerische Maßnahmen die zur Obstipationsprophylaxe findest du hier.

Produkte gegen Verstopfung

Probiotische Lebensmittel
Unter Probiotika sind spezielle unverdauliche Stoffe, die die Verdauung unterstützen. Sie sind in Lebensmittel wie Artischocken, Zwiebeln, oder Chicoree enthalten.

Weitere unverdauliche Stoffe sind Laktobazillen (Milchsäurebakterien), oder auch Bifidobakterien (anaerobe nicht pathogene Stäbchenbakterien). Diese sind vor allem in Lebensmittel wie z.B. Joghurt, Getränke auf Milchbasis, Käse und Fruchtdrinks enthalten.

Wer zusätzliche Darmbakterien zu sich nehmen will kann das Kulturen Komplex von gloryfeel testen. Es ist der Vergleichssieger im Jahr 2018, hat die meisten und besten Rezensionen auf Amazon und ist zudem Preis-Leistungs-Sieger – Mit Zufriedenheitsgarantie von bis zu 365 Tagen vom Hersteller.

Stuhlgangsfördernde Arzneimittel
Diese Hilfsmittel sind nicht verschreibungspflichtig, sollten jedoch mit Bedacht eingenommen werden.

„Wichtig: Die Mengenangabe auf den Beipackzettel einhalten, um die Kreislaufstabilität zu gewährleisten.“

Laxanzien
Folgende Medikamente sollten nur bewusst eingenommen werden. Die Anwendung dieser Arzneimittel ist verboten (kontraindiziert), wenn
– eine entzündliche Darmerkrankung wie Morbus Chron oder Colitis Ulcerosa,
– ein Ileus,
– eine Blutung im Verdauungstrakt (GI-Blutung),
– ein toxisches Megacolon,
– eine Bewusstseinsstörung mit Aspirationsneigung besteht.
Lese vor der Anwendung dieser Arzneimittel die Packungsbeilage und Frage deinen Arzt oder Apotheker.

Lactulose
Lactulose ist ein Saft, das durch seine osmotische Wirkung Bakterien zu Säuren vergären lässt. Diese führen zur Anregung der Peristaltik (Darmmobilität). Die gängige Menge beträgt 15ml im mitgeführten Messbecher.

Macrogol
Macrogol (auch Movicol genannt) ist ein Brausepulver aus Natriumsulfat, welches die Resorption von Natrium-Ionen verhindert. Dadurch speichert sich vermehrt Wasser im Darm, was wiederum das Abführen begünstigt.

Dulcolax
Nach der Metabolisierung in der Leber wird der Wirkstoff Bisacodyl erst im Dickdarm freigesetzt und regt hier die natürliche Eigenbewegung des Darms an. Die Einnahme kann hierbei als Dragee, als Tropfen oder als Zäpfchen erfolgen.

Laxoberal
Der Wirkstoff Natriumpicosulfat wird im Dickdarm durch Dickdarmbakterien in seine aktive, abführende Wirkform (BHPM) umgewandelt. Diese Wirkform regt die Peristaltik (Dickdarm-Muskulatur) an und bewirkt damit den Vorwärtstransport des Stuhls. Zusätzlich wird die Abgabe von Flüssigkeit in den Darm gefördert und die Flüssigkeitsaufnahme aus dem Darm gehemmt, dies wirkt der Stuhlverhärtung entgegen. Die Einnahme kann hierbei als Tropfen, Perlen oder als Tabletten erfolgen.

Flohsamen
Flohsamen quellen im Darm auf, verdicken dadurch den Darminhalt. Der daraus resultierende verspürte Druck regt die Verdauung an und hilft so gegen Verstopfung.
Wichtig: Quellmittel benötigen viel Wasser, um die Wirkung zu entfalten. Trinkst du zu wenig, so kann das Mittel verklumpen und die Verstopfung verschlimmern.
Trinke daher grob 2 Liter am Tag.

Laxans Suppositorium
Bei unklarer akuter Verstopfung ist die Einnahme eines Laxans in Form eines Suppositoriums (Zäpfchens) ratsam. Die Vorteile die im Gegensatz zur oralen Einnahme in Form von Tabletten oder Dragees ist der, dass die Wirkung schneller eintritt (meist zwischen 15-60 Minuten). Außerdem tritt die Wirkung im Enddarm ein, also genau in dem Bereich wo sich die Verstopfung befindet. Demnach sind Nebenwirkungen wie Erbrechen und Übelkeit minimiert.

Durchfall
Nebensymptome: Häufiger Stuhlgang, Austrocknung (Exsikkose), erhöhtes Durstgefühl, krampfartige Bauchschmerzen,Appetitlosigkeit, Schwäche und allgemeines Unwohlsein.

Produkte gegen Durchfall

 Lebensmittel:
Tee´s sind bei akuten Durchfällen die Primärmaßnahme schlechthin.
So wirkt der Kamillentee beispielsweise entzündungshemmend, beruhigend und spannungslösend. Auch der Heidelbertee wirkt bei Durchfällen. Es enthält Gerbstoffe, denen nachgesagt wird, keimhemmend zu sein. Sie sorgen dafür, dass sich Schleimhäute zusammenziehen wodurch weniger Wasser und Elektrolyte aus dem Darm verloren gehen.

Zwieback. Das doppelt gebackene Brot bindet Wasser, sodass der Stuhlgang fester wird.

Geriebene Äpfel und Möhren enthalten, den Ballastoff Pektin. Es quillt im Darm an und formt den Stuhl fester. Zudem harmonisieren die sekundären Pflanzenstoffe den Elektrolythaushalt.

„Wichtig: Pektin ist vor Allem in der Apfelschale enthalten. Also vor dem Reiben nicht schälen.“

Wer jedoch akut unter Durchfällen leidet, dem ist möglicherweise durch ein Arzneimittel schneller geholfen.

Stuhlkonzentrierende Arzneimittel
Diese Hilfsmittel sind nicht verschreibungspflichtig, sollten jedoch mit Bedacht eingenommen werden und auch hier ist es wichtig, die Mengenangabe auf den Beipackzettel einzuhalten, um die Kreislaufstabilität zu gewährleisten.

Loperamid
Der Wirkstoff Loperamid stimuliert Rezeptoren des Darms, die zu einer Hemmung der Peristaltik (Darmbewegung/ Dickdarmmuskulatur) führt. Der Stuhl verweilt demnach länger im Verdauungstrakt des Darms, wodurch es Wasser und Elektrolyte aufnimmt und sich der Stuhl festigt.

Imodium
Enthält den Wirkstoff Loperamid und wirkt ebenfalls peristaltikhemmend. Imodium akut lingual hat den Vorteil, dass es in Sekunden auf der Zunge schmilzt, auch ohne Wasser schnell wirkt. Ideal auf Reiesen.

Perenterol
Perenteron wirkt sich nicht auf die Peristaltik aus, sondern wirkt mit dem speziellen Arznei-Hefe Saccharomyces boulardii. Dieser Hefe ist in Schalen von tropischen Früchten (Litschi und Mangostan) enthalten. In Indochina nutzte die Einheimischen diese Schalen zur Behandlung von Durchfall. Es bindet die Durchfall-Erreger und hilft, die Erreger aus dem Körper auszuscheiden.

Abschließend ist anzumerken, dass dieser Beitrag  trotzdem den Arztbesuch nicht ersetzt.

Dein Gesundheitsberater und Krankenpfleger,

Fabio D‘Adamo

 


Produkte auf Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü