Das Pflegelexikon – Begriffe verstehen

Das Pflegelexikon – Begriffe verstehen

Einblicke meines Vokabelheftes

Für Pflegeauszublidende ist es anfangs schwer, den Überblick bei den vielen lateinischen Begriffen zu behalten. Daher zeige ich dir, welche Vokabeln ich mir zu Beginn meiner Ausbildung aufgeschrieben und gemerkt habe.

Was es dir bringt?

  1. Du bekommst auf einer kompakten Seite einen direkten Überblick aller wichtigen Vokabeln, die dir…
  2. Bei Klausuren einen Vorteil bringen. Denn, die Lehrer schauen nicht nur, ob der Inhalt stimmt, sondern auch mit wie viel Fachjargon die Sätze gefüllt sind. Dies steht im Korrekturbogen der Lehrer. So bekommst du, z.B. mit den folgenden Vokabeln auf Anhieb eine bessere Note in deinen Klausuren.

Fachgebiete auf Deutsch: 

Algesiologie Schmerztherapie Arzt: Algesiologe/ -login
Anästhesie Betaubungssaal/ -lehre; Narkose Anästhesist /-in
Angiologie Lehre der Blutgefäße Angiologe /-in
Chirurgie Lehre der Knochen und Gelenke Chirurg/ -in
Chiropraktik Methode, durch gezielte Handgriffe Verschiebungen (besonders an der Wirbelsäule) zu erzeugen Chiropraktiker/ -in
Dermatologie Lehre der Haut Dermatologe/- in
Endokrinologie Lehre der inneren Drüsen und Hormone Endokrinologe/ -in
Gasto-/ Enterologie Lehre der Magen-Darm-Erkrankungen Gastro-Enterologe/ -in

 

Genetik Erbkunde Genetiker/ -in
Geriatrie Lehre der Krankheiten im Alter Geriater/ -in
Gerontologie Lehre der Forschung über das Altern Gerontologe/-in
Gynäkologie Lehre der weiblichen Organe Gynäkolge/ -in
Hämatologie Lehre der Blutkrankheiten Hämatologe/ -in
Histologie

 

Gewebelehre Histologe/ -in
Infektiologie Lehre der Infektionskrankheiten Infektiologe/ -in
Intensivstation Lehre der Schwerkranken Facharzt
Kardiologe: Lehre der Herzerkrankungen Kardiologe/ -in
Neonatologie Neugebohrenenlehre Neonatologe/ -in
Nephrologie Nierenheilkunde Nephrologe/ -in
Neurologie Lehre des Gehirns und des ZNS Neurologe/ -in
Onkologie Lehre der Krebserkrankungen Onkologe/ -in
Pädiatrie Lehre der Entwicklung des kindlichen und jugendlichen Organismus Pädiater/in
Pulmologie Lehre der Lungenerkrankungen Pulmologe /-in
Rheumatologie Fachgebiet der rheumatischen Erkrankung Rheumatologe/ -in
Urologie Lehre der Niere, ableitende Harnwege und männlichen Geschlechtsorganen Urologe/in

Symptome:

Miktion „Wasserlassen“, Urinieren
Diarrhoe Durchfall
Obstipation Verstopfung
Thrombus Blutgerinnung
Thrombose Anhäufung (Ablagerung an den Venen)
Embulus Ablösung des Gerinnsels
Embolie Verschließung der Arterien
Illius
– paralytischer Illius
– mechanischer Illius- Bridenillius
Darmverschluss
– Stillstand der (Darm-)peristaltik
-konkretes Hindernis, Verschluss, ggf. durch Tumor
– nach einer Operation z.B. durch eine Naht
Tenesmus beständiger schmerzhafter Stuhlgang
Koprostase Stauung von Kot im Dickdarm, durch Kotballen
Acholischer Stuhl entfärbter Stuhl

 

Organe und „wichtiges Drumherum“

Larynx Der Kehlkopf
Pharynx Der Rachen
Thyreoidea Die Schilddrüse
Carotis Die Halsschlagader
Cor; Cardio Herz
Pulmo Lunge
Hepar Leber
Gaster; Venriculo Magen
Duodenum Dünndarm
Colon Dickdarm
Oesophagus Speiseröhre
Cholezyst Gallenblase
Pankreas Bauchspeicheldrüse
Splen Milz
Nephros Niere

 

 

 

Die Richtungen:

Kranial; superior Richtung Kopf ; nach oben
(Das Blut fließt kranial)
Caudal ; inferior nach Unten
Medial in die Mitte
Lateral nach Außen
Dorsal zum Rücken
Ventral; anterior nach vorne (zum Bauch)
Distal; posterior zu den Extremitäten (Hände und Füße)
Peripher Zur oberfläche des Körpers hin
Proximal näher zum Körper
Dexter rechts
Sinister links

Einige dieser Vokabeln ähneln sich in der Bedeutung, doch lass dich dadurch nicht verwirren. Die Ärzte haben meist ihre Favoriten und nutzen daher meist nur dieselben Begriffe. Genauso kannst du es für deine Klausuren handhaben.

Wortanhänge zur Kankheitsaufklärung:

Hypo- zu wenig
Hyper- zu viel
Hyperpigmentierung Hautbräune
Hypopigmentierung Hautblässe
Gly- Zucker
-ämie Blut
(Leukämie = Blutkrebs)
An- ohne
(Anämie {anamie} = Blutarmut)
-zytose Vermehrung von Zellen
-penie Verminderung von Zellen
Dys- Einschhränkung (in der Funktion)
(Dyspnoe = Schlecht Luft bekommen)
Ex- draußen
In- innen
Tachy- schnell
(Tachykardie= Herzrasen)
Brady- Langsam
(Bradykardie= langsamer Herzschlag)
Tonus Druck
Perzeption Wahrnehmung
Stimuli Reize

 

Was bedeutet eigentlich …

Anatomie:
Anatomie beschäftigt sich mit der Frage – Wie sieht etwas aus? Teilt Organe in einzeln auf; Beschäftigt sich damit, wo das Organ liegt und welche Funktionen es hat.

Physiologie:
Physiologie beschäftigt sich mit der Frage – Wie funktioniert etwas „normalerweise“?

Typische zeichen eine Entzündung:

Rubor Rötung
Dolor Schmerz
Calor Wärme

Schädelknochen:

Cranium Kopf
Os frontale Stirnbein
Os parietale Scheitelbein
Os occipitale Hinterhauptbein
Os tempoerale Schläfenbein
Mandibula Unterkiefer
Maxilla Oberkiefer

Wirbelsäule und Beckenknochen: 

Lumbal Lendenwirbel
Os ilium Darmbein
Os sacrum Kreuzbein
Os occygis Steißbein
Os pubis Schambein
Os ischii Sitzbein
Wirbel vertebrae
Halswirbel C1-7 Carvicalwirbel = vertebrae cervicalis
Brustwirbel T1-12 Thoraxwirbel
Lendenwirbel L1-5 Lumbalwirbel
Kreuzbein S1-5 Sakralwirbel
Steißbein C1-5 Coccygalwirbel
Wirbelsäule Columna vertebrale
Bandscheiben Discus intervertebrale

 Temperatur:

Radiation Wärmestrahlung
Konduktion Wärmeleitung
Konvention Wärmeströmung
Evaporation Verdunstung
Anhydrosis fehlende Schweißproduktion
Hypohydrosis verminderte Schweißproduktion
Hyperhydrosis vermehrte Schweißproduktion
Hemihydrosis Halbseitig-vermehrte Schweißproduktion
Isothermie 37 Grad – normale Körpertemperatur
Hyperthermie ab 37,5 Grad – erhöhte Temperatur
Hypothermie Unter 35 Grad – erniedrigte Temperatur
Subfebril leicht erhöhte Temperatur
Zyanose Blausucht
Somnolent Schläfrig
Denaturieren Eiweiße „gehen kaputt“
Polydipsie krankhaft gesteigertes Durstempfinden
Adipsie vermindertes/ fehlendes Durstgefühl

Der Zusatz:

Affinität Vorliebe
Tubulär Schlauchförmig (länglich)
Alveolär Bläschenförmig (rundförmig)
Hyperopie Weitsichtigkeit
Myopie Kurzsichtigkeit

Fachbegriffe der Arzneimittellehre:

Applikation Verabreichung
Resorption Aufnahme (eines Wirkstoffs)
Metabolismus Umwandlung; Zersetzung; Verstoffwechslung
Distribution Verteilung der Wirkstoffe
Elimination Ausscheidung; Vernichtung des Arzneistoffs
Initialdosis Einstiegsdosis
Dosis letalis Tödliche Dosis
Kumulation Ansammlung; Anhäufung (eines Wirkstoffes im Körper)
Therapeutische Breite Zeitspanne zwischen therapeutisch wirksamer und toxischer Dosis
Agonist Mitspieler (Der Wirkstoff hat die gleichgerichtete Wirkung wie der Überträgerstoff)
Antagonist Gegenspieler (Der Wirkstoff verdrängt körpereigene Überträgerstoffe)
Synergismus Mehrere Medikamente wirken zusammen, verstärkte Wirkung
Pharmakon Heilmittel
Pharmakodynamik Einfluss von Arzneistoff auf Organismus
Phamakokinetik Einfluss des Organismus auf Arzneistoff
Per oral Verabreichung über den Mund
Sublingual Verabreichung unter die Zunge
Bronchial Verabreichung durch die Lunge; auf Bronchialschleimhaut
Rektal am Mastdarm (Po), auf Rektumschleimhaut
Urethral Durch die Harnröhre
Cutan Auf(-nahme über) die Haut
Subcutan Unter die Haut
Parenteral Umgebung des Darms
„dep“ = depot Ein Zusatz im Arzneimittel, der die Wirkung und Resorptionsgeschwindigkeit des Stoffes über eine längere Zeit verzögert
„comp“ = Composition Zusatz im Arzneimittel, AM aus mehreren Bestandteilen zusammengesetzt
„ret“ = retard verschiedene Schichtungen und Ummantelungen bewirken verzögerte Freisetzung des Arzneimittels
„f“ = forte Zusatz zum Arzneimittel, der die Wirkung verstärkt
„mite“ mildere Wirkung des Arzneimittels

Das waren natürlich nur einige Vokabeln. Wie du aber sicher weißt, gibt es unzählige mehr, wie z.B die der Knochen, der Arterien und Venen. Diese habe ich bewusst weggelassen, da sie die Seite voller und unübersichtlicher machen würden.

Falls du Interesse an eine vollständige Aufzählung, der relevanten pflegerischen Begriffe hast, schreibe mir gerne eine e-mail, oder trage dich in meinem Newsletter ein.

Damit wir gemeinsam besser pflegen.

 

Dein Gesundheitsberater und Krankenpfleger,

Fabio D’Adamo

 

15 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo,
    Ich möchte dieses Jahr die Ausbildung zur Gesundheits und Krankenpflgerin machen und wollte fragen ob sie mir noch mehr Fachwörter senden könnten wäre sehr nett danke im voraus

  • Fabio von Pflegeabc
    28. Januar 2020 16:28

    Ist so eben gesendet worden. Schau bitte nach, ob sich die email nicht zufällig im Spam Ordner versteckt hat. LG

  • Hallo Fabio D’Adamo,
    ich finde es sehr Interessant, Übersichtlich und Hilfreich was Sie hier schon geschrieben haben. Ich fange 2021 meine Ausbildung als Krankenpflegerin an und damit ich nicht ganz Unwissend in die Lehre gehe, fange ich an mir die Fachbegriffe und deren Bedeutung zu lernen. Gerne würde ich noch mehr Wissen aufnehmen und frage Sie deshalb, ob Sie mir eine E-Mail senden könnten, mit mehr Begriffen in dem Fachbereich Medizin / Krankenpflege / Pflege.

    Mit freundlichen Gruß Samanta

  • Fabio von Pflegeabc
    6. März 2020 16:22

    Kann ich ihnen gerne senden. Mit freundlichen Grüßen

  • Karina Zabbarov
    1. Mai 2020 10:54

    Hey Fabio,
    ich beginne demnächst mein Vorpraktikum in der Krankenpflege und studiere ab Oktober Medizin. In Vorbereitung darauf würde mich sehr freuen, wenn Du mir die vollständige Aufzählung per Mail schickst. Dann kann ich meine freie Zeit jetzt wenigstens sinnvoll nutzen… 🙂
    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Karina

  • Karina Zabbarov
    1. Mai 2020 10:58

    Hey Fabio,
    ich beginne demnächst mein dreimonatiges Vorpraktikum in der Krankenpflege und studiere ab Oktober Medizin. In Vorbereitung darauf und um die die verbleibende Zeit bis dahin sinnvoll zu nutzen, würde ich mich freuen, wenn du mir die vollständige Aufzählung zukommen lässt. Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Karina

  • Hallo, Ich möchte auch dieses Jahr die Ausbildung zur Gesundheits und Krankenpflger machen. Könnten Sie mir bitte noch mehr Fachwörter senden, wäre nett und danke im voraus

  • Hallo, ich würde mich über die vollständige Liste der Vokabeln riesig freuen! Ich fange in im Oktober 2020 die Ausbildung als Pflegefachfrau an und will ein wenig besser vorbereitet sein…
    Danke!

  • Nicole Sojka
    29. Juli 2020 18:53

    Hallo ich mache grade die neu Ausbildung zur Pflegefachfrau und wollte sie fragen ob sie noch mehr Fachwörter. Sie haben das so schön auf geschrieben.

  • Fabio von Pflegeabc
    17. August 2020 17:45

    Hallo Nicole,
    Sie bekommen die Fachwörter nach dem Eintrag in den Newsletter zugeschickt.
    Liebe Grüße
    Fabio von Pflegeabc

  • Fabio von Pflegeabc
    17. August 2020 17:51

    Hallo Marie,
    Die Vokabelliste erhalten alle, die sich in den Newsletter eingetragen haben völlig kostenlos.
    Liebe Grüße
    Fabio von Pflegeabc

  • Fabio von Pflegeabc
    17. August 2020 17:53

    Hallo,
    Sie bekommen die Fachwörter nach dem Eintrag in den Newsletter zugeschickt.
    Liebe Grüße
    Fabio von Pflegeabc

  • Fabio von Pflegeabc
    17. August 2020 17:57

    Hallo Karina,
    Die Vokabelliste wird automatisch nach Eintrag in dem Newsletter versendet.
    Liebe Grüße
    Fabio von Pflegeabc

  • Super hilfreich danke !
    Ich bin jetzt mit der neuen generalistischen Pflege Ausbildung gestartet und wollte fragen, ob Sie mir auch noch mehr Fachwörter per Mail schicken könnte 🙂
    Die sind schon so gut sortiert.
    Im Unterricht kommen immer wieder neue Wörter dazu und ich weiß nicht wie ich sie passend zum lernen aufschreiben/sortieren soll ?
    Haben Sie einen Tipp – für die im Unterricht dazu kommenden Fachwörter …

    Vielen lieben Dank

  • Fabio von Pflegeabc
    4. September 2020 3:27

    Ich konnte sie mir nach Bereichen gut merken z.B. Urologie, Geriatrie, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü