Zuhause alt werden – mit der 24-Stunden-Pflege

Die überwiegende Mehrheit der Menschen wünschen sich den Lebensabend in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Doch mit zunehmendem Alter steigt meist der Unterstützungsbedarf. Wenn Verwandte weit entfernt wohnen oder berufstätig sind, bleibt dann oft nur der Weg ins Pflegeheim.
Die 24-Stunden-Pflege bietet hierbei eine Lösung für die Pflege im eigenem Zuhause.

Wie funktioniert die 24-Stunden-Pflege?

Bei der 24-Stunden-Pflege zieht eine Pflegekraft direkt beim pflegebedürftigen Kunden ein und übernimmt sowohl die grundpflegerischen Tätigkeiten, wie auch die Haushaltsführung und begleitet auf Wunsch durchs
tägliche Leben. Aufgaben die Senioren mit zunehmendem Alter schwerfallen wie das Tragen der
Einkäufe, Reinigen der Wäsche oder die Zubereitung der Speisen werden von der Pflegekraft
übernommen. Da die 24-Stunden-Betreuungskraft direkt beim Patienten wohnt, kann bei Bedarf
auch nachts unterstützend eingegriffen werden.

Welche Einschränkungen gibt es?
Die 24-Stunden-Pflegekraft darf in der Regel keine *medizinische Pflege (sprich Medikamente richten, Insulin verabreichen, einen Verbandswechsel) durchführen. Für die Betroffenen bedeutet das, dass der ambulante Pflegedienst diese Leistungen weiterhin erbringen muss.

Welche Aufgaben unter der Kategorie medizinische Pflege fallen erfährst du hier.

Woher stammen die Pflegekräfte?
Die Betreuungskräfte in der 24-Stunden-Pflege stammen meist aus Osteuropa, in der Regel Polen.
Dort sind diese bei einer Pflegeagentur fest angestellt und damit sozialversichert. Die entsendeten Pflegekräfte sind dann für 2 bis 3 Monaten für eine Familie in der 24-Stunden-Pflege tätig. Im Anschluss erfolgt ein Wechsel mit einer anderen Betreuungskraft der Pflegeagentur. Verstehen sich alle Beteiligten, wird idealer weiße ein festes Wechselpärchen etabliert, so dass sich weder Patient noch Personal umgewöhnen müssen.

Worauf sollte ich bei der 24-Stunden-Pflege achten?
Wenn man sich nun für die 24-Stunden-Pflege mit Hilfe einer Agentur entschieden hat, gilt es
sorgfältig auszuwählen, ehe man sich für einen Anbieter entscheidet. Zentrale Kriterien sollte das
Vorliegen der A1-Bescheinigung, kurze Kündigungsfristen und ein Ansprechpartner in Deutschland
sein. Besonders die zwischenmenschliche Ebene zum Berater sollte stimmen. Schließlich ist er
Ansprechpartner und Vermittler bei allen wichtigen Fragen oder Problemen. Außerdem sollten Sie
darauf achten, dass sich die Agentur Zeit nimmt Ihre persönliche Situation genau zu erfassen und
ausführlich auf alle Fragen eingeht. Haben Sie einen geeigneten Vermittler gefunden stellt dieser
Ihnen im Idealfall mehrere Bewerber vor und Sie wählen gemeinsam eine geeignete 24-Stunden-
Pflegekraft aus. Die Kosten bei diesem Modell liegen dann zwischen 1.600 und 3.000 Euro, je nach
Qualifikation und Sprachkenntnissen. Hiervon Abziehen können Sie Leistungen wie das Pflegegeld
und die Verhinderungspflege, wodurch sich die monatliche Belastung nochmals deutlich reduziert.

Die 24-Stunden-Pflege von der Pflegehilfe für Senioren 24 GmbH, mein Feedback
Wieso ich mich für die Kooperation mit der Pflegehilfe für Senioren entschieden habe war das professionelle Auftreten der Agentur und der vielen wirklich guten Bewertungen der Kunden. Da mir die Transparenz mit meinen Lesern sehr wichtig ist, habe ich also vorher einige Fragen gestellt bezüglich der Qualität, woraufhin ich dir in kürze die Antworten zusammenfasse:

  • Um eine gute Qualiät sicherzustellen arbeitet Pflegehilfe für Senioren nur mit Partnern zusammen, die lange Jahre am Markt sind und dessen Prozesse zertifizieren lassen (bspw. durch den TÜV)
  • Sorgen aktiv für Schulungen ihrer Mitarbeiter (z.B. Betreuungs- und Pflegeschulungen)
  • Sie nutzen ein eigenes Qualitätsmanagement-System. Hierbei bekommen sowohl die Familien, als auch die Pflegekräfte einen Bogen um die gegenseitige Leistung zu bewerten.

Das finde ich persönlich sehr gut, da der Kunde sofort auf die Leistung Einfluss nehmen kann und bei Bedarf eine andere Pflegehilfskraft erhält.

  • Bei gegenseitiger Übereinstimmung kann somit eine Stammbetreuung organisiert werden.

! Sollte es dann doch einmal zu Problemen kommen oder Verständigungsschwierigkeiten auftreten, sind sie 24 Stunden am Tag auch an Sonn- und Feiertagen über eine mehrsprachige Notfallnummer erreichbar.

Aus all diesen Gründen kann ich die Pflegehilfe für Senioren ans Herz legen und das Gute ist: Sie unterstützen die Familien auch bei allen anderen Pflegerelevanten Themen, sei es mit Tipps für sinnvolle Hilfsmittel oder aber auch beim Ausfüllen von Anträgen.

Falls du dich für eine 24-Stunden-Pflege/ Betreuung interessierst, dann fülle das drunterliegende Formular gerne aus.

Dein Gesundheitsberater und Krankenpfleger,

Fabio D’Adamo

 

24 Stunden Pflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü